DB Logo
zurück zur Übersicht

Produktionskoordinator in der regionalen Durchführung

Vieten entscheidet, wie bei Unregelmäßigkeiten zu verfahren ist.

Als 1993 die Duisburger Leitstelle der Bahn ins Leben gerufen wurde, war Aloys Vieten dabei. Heute ist der erfahrene Eisenbahner als Produktionskoordinator bei DB Cargo in der Regionalen Durchführung in seiner Schicht für ein Team von Zugdisponenten verantwortlich. Diese steuern den gesamten Güterverkehr in Nordrhein-Westfalen und die internationalen Verkehre von und nach Belgien und die Niederlande. Alle Antwerpen-Züge durchqueren beispielsweise diesen Bereich, genauer gesagt, den seiner Disponenten, diejeweils bestimmte Strecken betreuen: Venlo, Aachen, das Ruhrgebiet, die Rheinschiene oder Hamm (Westfalen).

„Mir obliegt der Letztentscheid“, sagt Vieten. „Wenn es gravierende Probleme gibt, etwa Verzögerungen, Ausfälle von Personal, Lokführer, die abseits der Zivilisation auf Ablösung warten, dann muss ich entscheiden, wie zu verfahren ist.“

Aloys Vieten hängt sich dann ans Telefon, ruft Kollegen aus dem Schlaf, bespricht mit der DB Netz die Fahrpläne – und sorgt dafür, dass es weitergeht. Auf diese Weise hat er es etwa geschafft, dass der zeitkritische Transport eines übergroßen Trafos nach Wilhelmshaven noch rechtzeitig das Seeschiff erreichte, obwohl sich an dem Tag wirklich alles gegen die Bahn verschworen hatte. Lösungen finden, wo es eigentlich keine mehr zu geben scheint – das ist sein Job.