. .

Die Seite wird gedruckt

Von Cuxhaven nach Mittelengland

Seit mehr als 25 Jahren über die Nordsee – von Haus zu Haus

Der Eurotunnel hat RailRoCargo nichts an Attraktivität genommen. Im Gegenteil, das ausgeklügelte und bewährte Logistiksystem bietet nahtlose Verkehre von Haus zu Haus und integriert den Schiffstransport zuverlässig und konkurrenzfähig.

Mit RailRoCargo bietet DB Cargo bereits seit 1982 Haus-zu-Haus-Verkehre nach Großbritannien aus einer Hand an. Kernstück des bewährten und stetig weiterentwickelten Systems ist der Seeweg zwischen Cuxhaven und Immingham an der mittelenglischen Ostküste. Dabei wird die produktionelle Abwicklung vom langjährigen Partner Transa gesteuert.

Fünfmal wöchentlich von Cuxhaven nach Großbritannien

Das Produkt RailRoCargo bleibt auch in Zukunft hoch attraktiv: Zu Zielen in Mittelengland und dem Norden der Insel glänzt RailRoCargo nach wie vor durch sehr gute Laufzeiten. Die modernen RoRo-Schiffe verlassen fünfmal in der Woche den Hafen von Cuxhaven in Richtung Großbritannien und erreichen nach 18-21 Stunden den Hafen von Immingham. Darüber hinaus sind die Frachtraten besonders für schwere Güter äußerst interessant. Möglich wird dies durch ein einzigartiges Umschlagverfahren, das die Schiffskapazitäten weit besser ausnutzt als der Transport ganzer Lkw oder Bahnwaggons. Ein Mafi-Rolltrailer kann mit bis zu 100 Tonnen pro Stellplatz beladen werden. Dabei ist das Umschlagverfahren sehr schnell und gleichzeitig sicher und insbesondere für sensible Güter geeignet. Gerade bei Produkten aus der Papierbranche weist das RailRoCargo-Team wertvolles Know-How sowie langjährige Erfahrung bei der Umladung und Transportsicherung auf.

Rund 20 Großkunden aus Deutschland, Österreich, Italien und Großbritannien sowie zahlreiche Kunden der Spedition Transa nutzen RailRoCargo regelmäßig. Sie vertrauen uns vor allem ihre Stahl- und Automotive-Produkte, Schnittholz, Spanplatten, Laminate und Papier an.

.

Das ganze Jahr über zuverlässig

Auch mit Verlässlichkeit kann RailRoCargo punkten: Cuxhaven und Immingham wurden aufgrund ihrer hohen Leistungsfähigkeit und Flexibilität, aber auch nicht zuletzt wegen ihrer geringen Anfälligkeit für Streiks ausgewählt. Das gilt heute immer noch, und es wiegt die seltenen Tage mit zu extremer Witterung ohne weiteres auf. Die ständige Modernisierung der DFDS-Schiffsflotte trägt das ihre dazu bei. So ist seit September die "Tor Hafnia", ein modernes neues Fährschiff, im Einsatz. 

Umfassendes, umweltfreundliches DB Schenker-Netzwerk für die Landstrecke

Auf der Landstrecke transportiert DB Schenker vorwiegend auf der Schiene, also umweltfreundlich, schnell und effizient. Für Versender und Empfänger ohne eigenen Gleisanschluss wird selbstverständlich ein Vor- oder Nachlauf auf der Straße organisiert.

Das internationale Netzwerk von DB Schenker auf Schiene und Straße bietet dafür beste Voraussetzungen. So ist DB Cargo heute in der Lage, Transporte auf der Schiene nicht nur in Deutschland, sondern neben Skandinavien und Osteuropa auch in Italien, der Schweiz, Frankreich, Belgien, den Niederlanden und Großbritannien in eigener Regie und mit hohem Qualitätsanspruch durchzuführen. Das europaweite, engmaschige Lkw-Landverkehrsnetz von DB Schenker ist die beste Ergänzung, um jedes Ziel zu erreichen.

Lassen Sie Ihr Unternehmen von unserer langjährigen Erfahrung profitieren

Sprechen Sie mit unseren Kundenberatern. Sie erstellen Ihnen gerne auch für Ihre Transportaufgaben ein maßgeschneidertes Angebot.

Letzte Aktualisierung: 18.04.2016

Zum Seitenanfang