Zugbildungsanlage

eServices rund um intelligente Güterwagen

Unsere neuen digitalen Funktionen und Services schaffen unmittelbaren Mehrwert für unsere Kunden.

Demand Manager

Übersichtliche Nachschubsteuerung für Leerwagen

Demand Manager

Status: Erster Rollout erfolgreich


Übersicht der Funktionen

  • Übersichtliche Tabelle zu Wagenbedarfen, Zuläufen und Wagen vor Ort
  • Abstimmung der Leerwagenversorgung auf den individuellen Kundenbedarf
  • Transparenz über die verschiedenen Zulaufstufen
  • Vereinfachter Workflow auf Basis eines stringenten Onlinetools

Warum Demand Manager?

  • Transparente, gemeinsame Datenbasis in der Abstimmung DB Cargo – Kunde
  • Valide Einschätzung zu bedarfsgerechter Leerwagenversorgung für heute und die Folgetage
  • Unterstützung der Verlade- und Versandplanung

Anbindung

  • Du kannst Dich individuell in unserem Dashboard einloggen und die benötigten Informationen abrufen
  • Kundenzugriff auf ein Wagon Intelligence-Dashboard über link2rail

Geofence Control

Mit einem Klick Standzeiten ermitteln

Geofence Control

Status: Start Rollout zur Messe transport logistics 2021


Übersicht der Funktionen

  • Übersicht der Wagen, die sich in einem Kunden-Geofence befinden
  • Anzeige, welcher Wagen wo steht inklusive Aufenthaltsdauer und verbleibender Ladefrist
  • Anzeige sowohl in Karte als auch tabellarisch möglich

Warum Geofence Control?

  • Effiziente Prozesse beim Kunden sowie in der Abstimmung DB Cargo – Kunde zu Güterwagen vor Ort
  • Transparenz auf dem Werksgelände ermöglicht bessere Steuerung der Werksbahnen und Verladeeinheiten
  • Identifikation von Fällen mit drohender Ladefristüberschreitung

Anbindung

  • Du kannst dich individuell in unserem Dashboard einloggen und die benötigten Informationen abrufen 
  • Kundenzugriff auf ein Wagon Intelligence-Dashboard über link2rail


Wagon Data

Wagendaten automatisch erhalten

Wagon Data

Status: >95% der Güterwagen ausgerüstet


Übersicht der Funktionen

  • Standardisierter Kundenzugriff auf RFID & NFC am Güterwagen
  • Identifikation Wagennummer an Gleiswaage, Wagenstandort im Kundengelände / Gleis
  • Erfassung der Wagenreihung
  • Matching Wagennummer und weitere Daten (z.B. Lastgrenzraster, Ladegut)

Warum Wagon Data?

  • Automatisierte Wagenerfassung statt fehleranfälliger manueller Prozesse
  • Optimierte Verladeplanung, z.B. durch eindeutige Identifikation auf dem Werksgelände
  • Maximierung der Zuladung und Vermeidung von fehlerhafter Beladung
  • Für alle Teilnehmer am Schienengüterverkehr auswertbar

Anbindung

  • Per stationärer Leseanlage oder mit mobilem Endgerät wird die Wagennummer eindeutig erfasst 
  • Gemeinsam können wir weitere Anwendungen und Datenanbindungen bewerten und entwickeln


Destination Control

Mit einem Klick Staupunkte vermeiden

Destination Control

Status: Entwicklung in 2021


Übersicht der Funktionen

  • Transparenz über die aktuelle Kapazitätssituation der Entladestellen bei Empfangskunden
  • Ermöglicht vorausschauende Planung und Vermeidung von Staupunkten

Warum Destination Control?

  • Effizientere Prozesse beim Kunden sowie in der Abstimmung zwischen DB Cargo und Kunde
  • Deutliche Verbesserung der Kommunikation zwischen Versand- und Empfangskunden
  • Verbesserte Ressourcenallokation an der Entladestelle
  • Optimierung der Versandsteuerung zur Entlastung von Entladestellen

Anbindung

  • Du kannst dich individuell in unserem Dashboard einloggen und die benötigten Informationen abrufen
  • Kundenzugriff auf ein Wagon Intelligence-Dashboard über link2rail

Track & Trace

Exzellentes Track&Trace mit Telematikdaten

Track & Trace

Status: Bereits verfügbar


Übersicht der Funktionen

  • Kunden erhalten Statusmeldungen zu Ihrer Sendung unter Nutzung von Telematikdaten und können eine Transporthistorie einsehen.
  • Alarmfunktionen können individuell definiert und konfiguriert und Abweichungen aufgezeigt werden

Warum Track & Trace mit Telematikdaten?

  • Bessere Informationsqualität und -dichte durch Telematikdaten im In- und Ausland
  • Single-source-of-truth – Standortinformationen aus unterschiedlichen Quellen werden konsolidiert, gefiltert und zu einem aussagekräftigen Ergebnis aggregiert
  • Höhere Transparenz und Effizienzsteigerung – durch einheitliche und transparente Daten können Folgeprozesse effizient organisiert werden

Anbindung

  • Anmeldung im Onlineportal link2rail oder Direktanbindung via API


 

DB Cargo kann bei den Bestrebungen zu mehr Innovation und Digitalisierung im Schienengüterverkehr auch auf die Unterstützung durch verschiedene europäischen und nationale Förderprogramme bauen. Die Entwicklungen rund um den intelligenten Güterwagen werden in diversen Förderprojekten anerkannt und erfolgreich umgesetzt. Der Großteil der Fördermittel stammt aus EU-Förderprogrammen, insbesondere der Connecting Europe Facility (CEF). Darüber hinaus werden Förderprojekte im Rahmen des Bundesprogramms „Zukunft Schienengüterverkehr“ durch das Bundesministerium für Digitales und Verkehr finanziell gefördert

 

de_horizontal_cef_logo


Nehmen Sie jetzt Kontakt mit unserem Experten auf.