DB Logo

DB Cargo Polska Marktführer im intermodalen Güterverkehr

Auszeichnung auf dem FRACHT-Kongress 2019 für die erzielten Ergebnisse, effektive und innovative Technologien und nachhaltige Entwicklung im intermodalen Güterverkehr.

Mit einem klaren Fokus auf Entwicklung und kontinuierliche Verbesserung der Serviceleistungen hat sich DB Cargo Polska zu einem der führenden nationalen Eisenbahnunternehmen auf dem intermodalen Markt entwickelt. Als einer der ersten Anbieter auf dem Markt konnte das Unternehmen von hochwertigen Lösungen in dieser Branche profitieren. In den letzten drei Jahren verbuchte das Unternehmen in diesem Bereich eine Wachstumsdynamik von 23 %, legte 2.650.000 Zugkilometer zurück und beförderte 700.000 TEU-Einheiten und 460.000 Container.

„Als Schienengüterverkehrsunternehmen setzt DB Cargo Polska heute vor allem auf Qualität in der Zuverlässigkeit dieser Verkehrsdienste. Wir bieten unseren Kunden Komfort und die Sicherheit, dass die Transportleistung nach ihren Erwartungen erbracht wird. Dazu haben wir für unsere Kunden Servicestellen in der Nähe der Städte Stettin, Danzig und Braniewo eingerichtet, um umfassende Transportdienste auf einem hinreichend hohen Niveau zu gewährleisten. Wir beteiligen uns aktiv an den Entwicklungsplänen unserer Kunden. Durch die Anpassung unserer Ressourcen unterstützen wir den Aufbau optimaler Logistikketten. Ein Beispiel dafür ist die Einführung einer intermodalen Verbindung vom Großraum Dreistadt zu Verteilzentren in der Nähe von Posen und Breslau," so Paweł Pucek, Vertriebsvorstand von DB Cargo Polska.

Dank der günstigen geografischen Lage und der Anbindung an das europäische Schienennetz führt DB Cargo erfolgreich intermodale Transporte im Transitverkehr auf den Achsen zwischen China und Westeuropa und nach Polen durch.

Parallel dazu befördert das Unternehmen in Zusammenarbeit mit DB Cargo Logistics regelmäßig Autoteile in Containern von Werken in Deutschland und Tschechien zu Montagewerken in den russischen Städten Kaluga und Nizhny Novgorod. Diese Ströme sind an einen Umschlagterminal in Brest angeschlossen, von wo sie nach der Umspurung weiter zu ihrem Zielbahnhof in Russland transportiert werden. Der Transport nach Kaluga ist einer der größten homogenen Warenströme dieser Art in Europa.

Auf dem Inlandsmarkt bietet DB Cargo Polska seinen Kunden intermodale Verbindungen zwischen den Häfen von Danzig und Gdynia und den Verteilzentren bei Posen. Zudem gibt es seit April dieses Jahres internationale Verbindungen sowie Verkehre vom Großraum Dreistadt und der Posener Region zu Terminals in der Nähe von Breslau.

Die DB Port Szczecin GmbH ergänzt das Leistungsspektrum von DB Cargo Polska um Hafenangebote und Schifffahrtsrouten. Die DB Port Szczecin GmbH ist mit einer Umschlagkapazität von 150.000 TEU pro Jahr, drei Kaianlagen mit einer Länge von 1000 Metern, 157 Anschlüssen an Kühlcontainer und einem Stapellager mit einer Kapazität von bis zu 5000 TEU ein wichtiger Akteur im größten Umschlagterminal der westlichen Ostseeregion.

Derzeit arbeitet das Unternehmen an einem von der EU kofinanzierten Projekt zur Verbesserung des intermodalen Güterverkehrs. Ziel ist es, Containerterminals an der Ostseeküste und Verteilerterminals im Süden Polens mit Transportachsen zu vernetzen, die Westeuropa mit den GUS-Staaten und China verbinden. Damit werden unter anderem die Voraussetzungen für die Realisierung regelmäßiger intermodaler Bahnverbindungen geschaffen.