DB Logo

Grußwort Raimund Stüer

Sehr geehrte Damen und Herren,

was für ein Jahr! In wenigen Tagen liegt 2017 hinter uns – für uns und vermutlich auch für Sie der passende Moment, um innezuhalten und kurz zurückzublicken.

Raimund Stüer, Vorstand DB Cargo

Für DB Cargo war 2017 sehr ereignisreich. Wir haben unsere Marktposition stabilisiert. Für unsere Kunden sind wir heute in 16 europäischen Ländern unterwegs und bieten ein großes Produktportfolio – vom Massengut bis zur ausgefeilten Logistiklösung. Wir stehen für stabile und nachhaltige Transportlösungen mit einem starken Rückgrat auf der Schiene – mit einem einmaligen europäischen Netzwerk. Wir bewegen mehr als 80.000 Waggons mit mehr als 3.000 Lokomotiven. 

Aber wir haben 2017 auch merken müssen, wie schnell externe Einflüsse unsere gut funktionierenden Verkehrssysteme stören können. Ereignisse wie die Streckensperrung in Rastatt und die außergewöhnlich starken Stürme haben das Tagesgeschäft oft beeinflusst. Für uns und für Sie hieß das, Planungen zu verändern und an Ausnahmesituationen anzupassen.  

Manche Ereignisse sind trotz bester Planung nicht vorherzusehen, manches können wir nicht planen. Aber wir können etwas anderes tun: Wir müssen möglichst flexible Lösungen erarbeiten, um auf Störungen reagieren zu können. Rasch, professionell und gemeinsam.

Unsere Aufgaben für das kommende Jahr sind deshalb klar: Wir werden intermodale Verkehrslösungen weiter ausbauen, um die Stärken der Schiene mit den Stärken anderer Verkehrsträger zu kombinieren. Wir beziehen alle Vertriebsbereiche unseres Hauses mit ein, um neue Wege im Kombinierten Verkehr aufzuzeigen.

Wir passen zweitens unser System an die wachsenden Anforderungen europäischer Transportlogistikfragen an. Das heißt: Wir stärken die europäischen Transportkorridore, wir setzen mehr interoperable Lokomotiven ein und wir werden effizienter. Dafür ertüchtigen wir unsere Track & Trace Systeme und entwickeln für unseren Kunden ein durchgängiges und integriertes Logistik- und Informationssystem europaweit.

Dabei spielt die Digitalisierung für uns eine wichtige Rolle – und damit sind wir bei der dritten Aufgabe, die wir uns für das Jahr 2018 vorgenommen haben: Durch digitale Lösungen wollen wir unsere verkehrsbegleitenden Systeme vom Tracking und Tracing bis zur Sensorik für unsere Lokomotiven und Waggons erweitern, um Ihnen mehr Informationen für Ihre Logistik zur Verfügung zu stellen.

An dieser Stelle wünsche ich Ihnen und Ihren Familien im Namen des gesamten Teams der DB Cargo eine harmonische und glückliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir freuen uns schon heute auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

Ihr Raimund Stüer