DB Logo
zurück zur Übersicht

“Günni fährt Güter“!

Pünktlich zum Weltkindertag wird am 20. September der echte Günni Güterzug im DB-Museum präsentiert, eine beklebte Lok der Baureihe 185. Günni ist einer der besten Freunde vom kleinen ICE – und folgt nun in voller Lebensgröße dem „echten“ kleinen ICE, der bereits seit Mitte dieses Jahres durch Deutschland fährt.

„Einmal Lokführer sein und das Innenleben einer Lokomotive kennenlernen – um für Kinder Bahn-Technik anschaulich zu machen, steht ihnen ein Lokführer an diesem Tag im DB-Museum an der “Günni-Lok” Rede und Antwort. Der Eintritt ist in dieser Zeit für Kinder und deren Begleitung frei. Als Erinnerung bekommt jedes Kind eine Günni-Spielfigur geschenkt und ein kleines Rahmenprogramm ist ebenfalls geplant.

Günni Güterzug gehört zur „kleinen ICE-Familie“ der Deutschen Bahn und repräsentiert die DB-Schienengüterverkehrstochter DB Cargo. Die kleine ICE Familie wächst seit 2012 – das erste Familienmitglied war der „Kleine ICE“, seitdem kamen sieben weitere Figuren hinzu, die alle einen bestimmten Zugtyp verkörpern. Der „echte“ kleine ICE fährt seit Mitte dieses Jahres durch Deutschland und nun leistet ihm Günni Güterzug Gesellschaft. Im echten Leben ist Günni eine Bombardier Traxx2 – eine elektrische Lok für den mittelschweren Güter- und Personenverkehr mit 85 Tonnen Gewicht und einer Leistung von 5.600 kW.

Wussten Sie außerdem schon?

Ab Februar 2020 kann im DB Museum in Nürnberg auch geheiratet werden. Im ehemaligen „Wartesaal für Allerhöchste Herrschaften“ (auch Königssalon genannt) können sich Heiratswillige an voraussichtlich fünf Tagen im Jahr das Ja-Wort geben. Die Anmeldung erfolgt über das Standesamt der Stadt Nürnberg. Reservierungen nimmt die Kasse des Rathauses, Hauptmarkt 18, 4.Stock, Zimmer 401 entgegen.