DB Logo

Mit einheitlichem Frachtbrief CIM/SMGS schneller nach Russland und Asien

Mit dem Frachtbrief CIM/SMGS werden die erforderlichen Beförderungsverträge CIM und SMGS zu einem Dokument zusammengefasst. Das ermöglicht durchgehende Schienengütertransporte mit einem Frachtdokument zwischen Europa, Russland und Asien.

Gültigkeit:

  • gilt im Zollgebiet der EU/EFTA auch als Versandanmeldung T
  • gilt im Bereich des SMGS-Regimes jeweils als nationales Zoll(transit)dokument
  • einsetzbar sowohl im Wagenladungs- als auch im kombinierten Verkehr


Ihr Vorteil:

  • Ausfuhrformalitäten/kommerzielle Prüfung können bereits bei Abgang der Sendung in der EU/EFTA erledigt werden.
  • kein Umschreiben der Dokumente am Neuaufgabeort zwischen zwei Rechtsräumen
  • dadurch minimale Wagenstillstandszeiten
  • freiwillige Anwendung: Einsatz nur wenn Absender und Beförderer dies vereinbaren


Erläuterungen zur Handhabung des des Frachtbriefs CIM/SMGS sowie nähere Ausführungen zu den gesetzlichen Bestimmungen finden Sie unter den nebenstehenden Downloads.

Bei Fragen zur Verwendung des Frachtbriefes CIM/SMGS wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Kundenbetreuer oder unsere Ansprechpartner im Kundenservice.