. .

Die Seite wird gedruckt

Beauftragung im kapazitätsgeprüften Netz

Kapazitätsgeprüftes Netzwerk für bessere Planbarkeit und Transparenz

Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir das Netzwerk der Zukunft!

Zum 01. Mai 2016 wurde  das kapazitätsgeprüfte Netzwerk im Rahmen von Netzwerkbahn eingeführt. Damit einhergehend  haben wir die zweistufige Beauftragung für alle Einzelwagentransporte eingeführt und den Grundstein gelegt, um für Ihre Sendungen einen kapazitätsgeprüften Transportplan mit einem Empfangszeitpunkt zu ermitteln. Die zweistufige Beauftragung der Netzwerkbahn fließt als Bestandteil in das neu ausgerichtete Geschäftsmodell „Zukunft Bahn“ von DB Cargo AG ein.   


Im Nachfolgenden  erhalten Sie mit Hilfe des Films einen detaillierten Einblick in den Beauftragungsprozess des kapazitätsgeprüften Netzwerks und die daraus resultierenden Vorteile für Sie.


Das interaktive PDF-Tool dient Ihrer weiteren Information zum Thema Beauftragung im kapazitätsgeprüften Netzwerk.

Das interaktive PDF-Tool


Übergreifend betrachtet ist die Einführung des kapazitätsgeprüften Netzwerks ein äußerst komplexes Vorhaben: 5.000 Güterzüge bedienen täglich 4.200 Gleisanschlüsse und Terminals im DB Cargo AG Verbund. 114.000 Güterwagen und 3.400 Lokomotiven werden auf 60.000 Einzelrelationen bewegt und werden in das Netzwerk integriert. 


Letzte Aktualisierung: 13.06.2016

Zum Seitenanfang