. .

Die Seite wird gedruckt

Gut für Mensch und Natur

Kein Verkehrsmittel ist umweltverträglicher

Der Schienenverkehr ist nicht nur das sicherste, sondern auch das umweltfreundlichste Gütertransportmittel. Täglich erspart DB Cargo AG den Straßen Europas rund 98.000 LKW-Fahrten - aneinandergereiht ergibt das eine Schlange von Hamburg bis Rom.

Ein Güterzug verbraucht zwei Drittel weniger Energie und drei Viertel weniger Kohlendioxid als ein LKW – gemessen an einem Transport von Kfz-Zubehör auf der Strecke von Hamburg nach München. Die Deutsche Bahn ist bereits Vorreiter in Sachen Klimaschutz. Seit 1990 hat die DB den spezifischen CO₂-Ausstoß im Schienenverkehr in Deutschland bereits um mehr als 54 Prozent reduziert, sich jedoch für die Zukunft ein noch ehrgeizigeres Ziel gesetzt: Bis zum Jahr 2020 will sie quer durch den Konzern – also bei den Verkehren auf der Schiene, der Straße, in der Luft und auf dem Wasser – den spezifischen CO₂-Ausstoß im Vergleich zu 2006 um weitere 20 Prozent senken.

Moderne Motoren – aktiver Umweltschutz

Einen wichtigen Beitrag dazu leistet DB Cargo AG, indem es ältere Diesel-Lokomotiven mit neuen, klimafreundlichen Motoren ausstattet. Nur Fahrzeuge auf dem neuesten Stand der Technik sind auch auf dem neuesten Stand des Umweltschutzes.

Mit dieser Remotorisierung verfolgen wir in Sachen Umweltschutz eine doppelte Strategie: Wir können unseren Anspruch an eine moderne Fahrzeugflotte erfüllen, ohne alte Loks verschrotten zu müssen – und wir rüsten die Triebfahrzeuge mit schadstoffarmen Motoren aus.

DB Cargo AG investierte in den vergangenen Jahren rund 500 Millionen Euro in dieses Programm und ersetzte im Zuge dessen über 75 Prozent der Verbrennungsmotoren.

EcoTransIT World – Service für Unternehmen

Güterverkehr auf der Schiene verbraucht weniger Energie und stößt weniger klimaschädliche Gase aus als Gütertransport auf der Straße. Mit dem Internet-Tool EcoTransIT World können Unternehmen noch schneller und übersichtlicher ausrechnen, welches Verkehrsmittel ihre Güter am umweltverträglichsten an den Zielort bringt.

Letzte Aktualisierung: 16.06.2016

Zum Seitenanfang