DB Logo

Innovationen für Regel- und Spezialgüterwagen

Mit unserem Know-how finden wir Lösungen für alle Fragen rund um die Technik sowie Optimierung der Dokumentation der Güterwagen und des Kombinierten Verkehrs.

Als Güterwagenprofis schaffen wir die Voraussetzungen für ein marktfähiges und umweltfreundliches Gütertransportmittel. Dafür entwickeln wir ständig bestehende Lösungen weiter und suchen nach Innovationen für die Konzeption von Güterwagen.

Unser Team von Spezialisten für Regel- und Spezialgüterwagen, Schüttgutwagen und Wagen des Kombinierten Verkehrs stellt wirtschaftliche, technische Lösungen und Innovationen für alle Lebenszyklusphasen der Güterwagen und Komponenten des Kombinierten Verkehrs bereit. Es konstruiert und dokumentiert umfangreiche, wirtschaftliche und zulassungsfähige Umbau-, Modernisierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen.

Unser Leistungsangebot: 

  • Flottenzustands- und Kennzahlenmonitoring
  • Technische und betriebliche Ad-hoc Schadensursachenforschung
  • Kontinuierliche Analyse und Bewertung von Schäden und LCC
  • Entwicklung und Umsetzung wirtschaftlicher Problemlösungen
  • Technisch betriebliche Anwenderberatung
  • Instandhaltungsberatung
  • Bedienungsvorgaben
  • Gesamtsystembetreuung
  • Entwicklung und Umsetzung einheitlicher Dokumentationsgrundsätze
  • Sicherstellung des Gleichteilmanagements
  • Erstellen und Pflegen von Bauartakten
  • Erstellen und Aktualisieren von Ersatzteilstücklisten
  • Beratung für ECM zu Fragen der Dokumentation
  • Integration fahrzeugtechnischer Innovationen
  • Planung, Konstruktion und Realisierung von Bauartänderungen
  • Lastenhefterstellung
  • Herrichten von Musterwagen
  • Betriebserprobungen
  • Telematik bei Güterwagen
  • Komponentenberatung
  • Entwicklung und Begleitung von Umbau-, Modernisierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen
  • Umsetzung und Dokumentation von fahrzeugtechnischen Innovationen
  • Planung, Konstruktion und Realisierung von Bauartänderungen
  • Machbarkeitsstudien
  • Komponentenberatung (Tritte, Griffe und Anschriften)
  • Überprüfung von Zeichnungen/Dokumenten bei Ersatzteilbeschaffung
  • Norm- und fachtechnische Prüfung von Zeichnungen und Stücklisten
  • Änderungen und Freigabe bei vorhandenen Dokumenten
  • Analyse der Anforderungen und Abgleich mit den jeweiligen technischen und betrieblichen Rahmenbedingungen
  • Beratung zu TSI, TEIV und einschlägigen Normen und Richtlinien
  • Erstellung von Zulassungsunterlagen
  • Durchführung oder Begleitung des Genehmigungsverfahrens als Vertreter des Antragstellers
  • Abwicklung der Zulassung bei Netzbetreibern und Zulassungsbehörden in Deutschland und Europaweit
  • Baumusterprüfungen gemäß EN 283 und den UIC Merkblättern 592 und 596-6
  • Kodifizierung zertifizierter Ladeeinheiten gemäß EN 13 044 oder UIC Merkblatt 596-6
  • Überprüfung und Entscheidung ob Bauartveränderungen neuzertifizierungsrelevant sind
  • Festlegung der Kombinationen Tragwagen – Wechselbehälter bzw. Taschenwagen - Sattelanhänger
  • Profilberechnung für die Ladeeinheiten anhand der Herstellerangaben
  • Festlegung der Angaben für die „Technischen Kennzeichen“ (Kodifizierungsschilder)
  • Registrierung der Ladeeinheiten mit DB-Kodifizierung in einer Datenbank