GoGreen: starke Partnerschaft zwischen DB Cargo und DHL

Nachhaltigkeitskampagne von DHL baut auf Schienengüterverkehr beim Paketversand

DB Cargo und DHL weiten ihre langjährige und enge Zusammenarbeit aus. In einer Nachhaltigkeitskampagne des weltweit agierenden Logistikunternehmens DHL wird der neue Service Bahntransport beim Paketversand in Deutschland für Privatkundinnen und Privatkunden als ein wichtiges Element zur Verbesserung der Öko-Bilanz kostenlos eingerichtet. Der Kunde ist dabei König, denn er kann auf bestimmten, verfügbaren Strecken entscheiden, ob seine online frankierten Pakete umweltfreundlich per Bahn transportiert werden sollen.

Das Beste aus zwei Welten: Die DHL will ihren Paketversand bis zu 20 Prozent über die Schiene transportieren. DHL und DB Cargo arbeiten dabei eng zusammen.


DB Cargo unterstützt DHL derzeit mit 200 Zügen pro Monat, die jeweils bis zu 100.000 Pakete pro Fahrt transportieren können. Für die Zukunft ist geplant, dass 20 Prozent aller Transporte im Pakethauptlauf per Bahn erfolgen. Die grüne Schiene reduziert CO2-Emissionen und jeder einzelne DHL-Zug spart 100 Prozent CO2 gegenüber dem Straßentransport ein. Auf das Jahr gerechnet sind das etwa 15.000 Tonnen CO2.

„Gelb ist Grün“ – DHL startet Kampagne mit prominenter Unterstützung

Seit dem 11. Mai wird die Kampagne von DHL mit dem Claim „GELB IST GRÜN“ beworben. Unterstützung gibt es von dem charismatischen Künstler Jürgen Vogel. Der Schauspieler ist das Gesicht der Kampagne und Multiplikator für mehr Nachhaltigkeit in der Gesellschaft. Auf der grünen Schiene, gemeinsam mit DB Cargo, ist die Energiewende erreichbar – so eine Botschaft. 

DB220901
Werbeplakat aus der aktuellen Kampagne „Gelb ist Grün“.

Auf dem Weg zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele bietet DHL deutschlandweit auf bestimmten, verfügbaren Strecken den kostenfreien klimaneutralen Service beim Paketversand auf der grünen Schiene an.

Grüne Schiene – ein bewährtes Modell gegen den Klimawandel

Wenn es um eine nachhaltige grüne Logistik geht, wird es in allen Unternehmensbereichen spürbar, was für eine große Rolle der Schienengüterverkehr spielt. DB Cargo investiert in einen Zukunftsmarkt, der allen Bestands- und Neukunden offensteht. Neben DHL entwickelt DB Cargo auch für andere Unternehmen maßgeschneiderte grüne Logistiklösungen für einen klimafreundlichen Transport. Das Know-how von DB Cargo bei CO2-armen Transporten verbessert die Öko-Bilanz der beteiligten Unternehmen und optimiert deren Lieferketten.
Beispielsweise das Produkt DBeco plus macht den Transport noch grüner, denn der Zug wird bei dieser Leistung ausschließlich mit Ökostrom betrieben. Ein TÜV-Zertifikat garantiert den Produzentinnen und Produzenten, die Waren zu 100 Prozent klimaneutral transportiert zu haben. Außerdem werden zehn Prozent der Erlöse aus DBeco plus in Anlagen investiert, die grünen Strom erzeugen oder speichern. Wer den Service DBeco neutral nutzt, entscheidet selbst, wie er der Umwelt etwas Gutes tun möchte. So können angefallene CO2-Emissionen durch die gezielte Förderung von Klimaschutzprojekten ausgeglichen werden, die dem aktuell strengsten Standard CDM Gold entsprechen. Auch dieses Engagement zahlt sich aus und wird zertifiziert. 
Erfahren Sie mehr über den grünen Schienentransportverkehr auf der DB-Cargo-Website.

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit unserem Experten auf.

Sylke Hußmann

Head of Carrier Sales