DB Logo
Neuverkehre-Zellstoff-DB Cargo

CO2-armer Transport für nachhaltiges Papier

Zellstoff für die Herstellung von grafischem Papier in Österreich kommt jetzt klimafreundlich übers Meer und per Güterbahn aus Schweden. Eine Ausweitung der Liefermengen ist für 2019 bereits geplant.

Der Zellstoff für das Papier, der aus Schweden stammt, wird seit einigen Monaten ab dem Seehafen von Brake in Niedersachsen mit Güterwagen ans Ziel gebracht. Der schwedische Hersteller vertraut dabei auf die Dienste der weltgrößten Fachspedition im Bereich Pulp & Paper, Fr. Meyer’s Sohn (FMS) in Hamburg – und diese wiederum auf DB Cargo.

Jede Woche machen sich so in der Regel Gruppen aus vier Einzelwagen von der Unterweser auf den Weg in den Alpenstaat. Die Auslieferung erfolgt auf Wunsch pünktlich zum angegebenen Entladeslot der Papierfabrik – sehr zur Zufriedenheit des Kunden. Ab Januar 2019 wird FMS deshalb weitere 30.000 Tonnen Zellstoff im Einzel-Wagennetz der DB Cargo nach Österreich befördern.

Friedrich Meyer’s Sohn, gegründet 1897, operiert von Hamburg aus, hat inzwischen über 50 Standorte in mehr als 20 Ländern und bewegt dabei 850.000 TEU pro Jahr. Das Unternehmen ist Marktführer bei Transporten für die Papierindustrie und bewegt mit DB Cargo knapp 600.000 Jahrestonnen auf der Schiene. Martin Reiser, der den Zellstoffmarkt für DB Cargo entwickelt: „Die europaweite Zusammenarbeit mit Fr. Meyer’s Sohn, erschließt uns – zusätzlich zu den Mengen der direkt betreuten Kunden – permanent weitere Transportvolumina für den Einzelwagenverkehr. Für nächstes Jahr ist weiteres Wachstum absehbar: auf dem Rhein- und auf dem Donau-Korridor.“

Viel Zellstoff für Österreich wird in Schweden produziert und gelangt – zum erheblichen Teil auf der Straße – in die Alpenrepublik. Doch das ändert sich gerade. Der Bahntransport mit DB Cargo hilft den beteiligten Unternehmen dabei, ihre CO2-Ziele zu erreichen, da im Vergleich zum Lastwagen deutlich weniger Kohlendioxid produziert wird. Das grenzüberschreitende und flexible Einzelwagensystem von DB Cargo kann dabei auf die individuellen Anforderungen des Kunden abgestimmt werden. Auch kleine Losgrößen werden mit der umweltfreundlichen Eisenbahn zu abgestimmten Lieferzeiten versendet.