DB Logo

Technik & Innovation

Die neue Ausgabe der railways zeigt, wie DB Cargo mit technischen Lösungen die Supply Chain seiner Kunden sicher und effizient macht.

Wer durch Zuverlässigkeit hohe Kundenanforderungen zu wettbewerbsfähigen Kosten erfüllen will, der muss die Digitalisierung vorantreiben – und zwar im eigenen Unternehmen und gemeinsam mit dem Kunden. Das hält eine Studie der Bundesvereinigung Logistik BVL zur digitalen Transformation fest. Technisch-digitale Aspekte sind in der Logistik der entscheidende Hebel, um zum einen Lieferketten zukunftsfähig zu gestalten und zum anderen als Dienstleister wettbewerbsfähig zu bleiben.
DB Cargo treibt die Digitalisierung seit langem voran. Durch innovative Ansätze und Prozesse macht DB Cargo die Supply Chain seiner Kunden immer effizienter und besser.

Gerade das Potenzial von Predictive Analytics ist ein wichtiges Thema für die Bahn. Denn aus der Fülle von Daten, die im alltäglichen Geschäft in der Vergangenheit generiert worden sind, können kreative Köpfe und Wissenschaftler heute Voraussagen über künftige Entwicklungen machen – zum Beispiel im Asset & Maintenance Digital Lab von DB Cargo in Frankfurt. Hier entwickeln interdisziplinäre Teams der DB mit externen Partnern Lösungen rund um Automatisierung und Digitalisierung der Fahrzeuge und Instandhaltungsprozesse. Die können beispielsweise Verkehrsströme besser prognostizieren. So können bestimmte Güterwagen den Kunden schneller zur Verfügung gestellt werden. Gleichzeitig ermöglicht es Predictive Maintenance – also die prädiktive Wartung – Lokomotiven und Wagen schneller und effizienter zu warten und damit wieder auf die Gleise und zum Kunden zu bringen.

Mehr Themen in der nächsten Ausgabe

Mit dem Innovationsworkshop Güterwagen nimmt DB Cargo außerdem die Zukunft selbst in die Hand und entwickelt gemeinsam mit seinen Kunden die Güterwagen von morgen – im Dialog und ganz nah am Bedarf. Allerdings hat die Digitalisierung nicht nur große Auswirkungen auf die Kundenbeziehungen, sondern auch auf die Mitarbeiter von DB Cargo. Sie bietet enorme Chancen für mehr Effizienz und Automatisierung, aber sie verlangt auch danach, heutige Berufsfelder weiterzuentwickeln und alternative Karrierepfade aufzuzeigen, erläutert Personalvorstand Dr. Ursula Biernert. Im Interview zeigt sie detailliert auf, wie das Unternehmen Mitarbeiter und Führungskräfte für die Arbeitsplätze der Zukunft befähigt.

Mehr zu technischen und anderen innovativen Themen lesen Sie in der neuen Ausgabe unseres Kundenmagazins railways.