DB205596

DB Cargo beim Project Cargo Summit Online 2021

Die Konferenz für Fachleute und Branchenführer.

Der Project Cargo Summit Online 2021 ist die Konferenz für Fachleute aus den Bereichen Projektladung und Breakbulk weltweit – der Ort, an dem sich die Akteure der Branche treffen und Wissen austauschen. Die Veranstaltung kombiniert dazu ein hochkarätiges dreitägiges Konferenzprogramm mit Online-Networking-Lösungen für Einzelpersonen.

Für DB Cargo war in diesem Jahr Maarten de Ridder, Leiter des internationalen Vertriebs, als Referent im Einsatz. Denn DB Cargo hat eine lange Tradition beim Transport von Projektladungen in Europa. Erst kürzlich organisierte DB Cargo schlüsselfertig den Transport einer 38 Tonnen schweren und 5,5 Meter langen Walze von Terni in Italien zu einem Stahlwerk in IJmuiden. Von Italien nach Amsterdam ging es dabei mit dem Zug. Der letzte Teil des Transports wurde dann per Lkw durchgeführt. Für die mehr als 1.600 Kilometer lange Strecke von Tür zu Tür wurden nur knapp vier Tage benötigt. 

Erfahrung zahlt sich aus

DB Cargo hat eine lange Tradition in der Organisation und Durchführung von Projektladungen. Der Schienengüterverkehr ist für große und schwere Lasten bestens geeignet – mit maßgeschneiderten Wagen von zwölf bis 25 Meter Länge und größerer Ladehöhe durch den Einsatz von Semi-Tiefladern und Tiefladern. Achslasten von 20 Tonnen sind Standard, oft ist sogar noch mehr möglich. Und das alles in einem eigenen Netzwerk, das sich über ganz Europa erstreckt.

Was Maarten de Ridder und die anderen Experten auf dem Project Cargo Summit Online 2021 darüber zu erzählen hatten, sehen Sie hier noch einmal im Video.

Weitere Themen

von